Konstante im Generationenwechsel: So funktioniert es!

Konstante im Generationenwechsel: So funktioniert es!

Digitalisierung und technischer Fortschritt sorgen für neue Herausforderungen bei Generationenwechsel.

Stabilität in Zeiten des Umbruchs – Digitalisierung

Wer in engem Kontakt mit den Handwerkskammern in Deutschland steht, kennt eines der brennenden Themen unserer Zeit und die Zahlen: „In den nächsten fünf bis sechs Jahren sind es 200.000 Unternehmen, die zur Übergabe anstehen“, sagt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Was fehlt bei Geschäftsübergaben, ist die Konstante im Generationenwechsel.

Das Problem

Immer weniger qualifizierte Nachfolger sind bereit, einen funktionierenden Handwerksbetrieb zu übernehmen. Dementsprechend passiert es nicht selten, dass Kunden in manchen Regionen ein halbes Jahr auf einen Handwerkstermin warten. Wie man diese Zustände nachhaltig verbessern kann, lässt Politiker, Handwerker und Institutionen nach verschiedenen Lösungsansätzen suchen.

Lösungsansätze

Zum einen muss der Altersdurchschnitt im Handwerk wieder gesenkt werden (Das Durchschnittsalter von Heizungsbauern und Installateuren liegt nach aktuellen Schätzungen bei 50 Jahren). Zum anderen unterliegt das Handwerk einem starken Wechsel in den Anforderungen. Dort, wo man früher noch in seinem Fachgebiet mit handwerklichen Qualitäten glänzen konnte, ist man heute im Büromanagement und der sichernden Dokumentation gefordert.

Gerade, wenn in einem Unternehmen ein Generationswechsel ansteht, kommt es zu Turbulenzen:

  • Gelingt es, den bestehenden Kundenstamm zu halten?
  • Inwiefern kann man die Dienstleistungsphilosophie und das Handwerksverständnis des Vorgängers übernehmen?
  • Welche Auswirkungen haben die ganzen Nebentätigkeiten auf das Alltagsgeschäft und die Haupteinkünfte?

In diesen Zeiten ist niemand versessen, neue Ablagesysteme zu entwickeln oder sich intensiv mit Buchhaltung zu beschäftigen. 

Unser Angebot:

Die Run my Accounts Deutschland AG bietet Betroffenen Stabilität in Zeiten des Umbruchs, indem sie für Kontinuität in der Einhaltung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchhaltung sorgt, mit automatisierten, schlanken Prozessen und Digitalisierung aber auch den innovativen Ansatz einbringt, der es neuen Betriebschefs ermöglicht, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Wir sehen uns als unterstützender Wegbegleiter, der Sie gegenüber Institutionen und Behörden schützt und Ihnen intern eine lückenlose Dokumentation anbietet. Unsere Auswertungen geben Ihnen den tagesaktuellen Stand Ihres Geschäfts und so die Möglichkeit, den Betrieb faktenbasiert zu steuern. So bekommt man bei einem Generationenwechsel die Konstante für eine gelungeneGeschäftsübernahme.  

Sie möchten unseren Lösungsweg und unsere Begleitung Ihres Handwerksbetriebs näher kennenlernen? Kontaktieren Sie uns, oder schauen Sie hier.

Verfasst von: Olav Sprenger

Konstante im Generationenwechsel

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.