SkontoDie Zahlungsmoral in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verschlechtert. Der durchschnittlichen Zahlungsverzug beträgt bei einem Zahlungsziel von einem Monat ganze zwei Wochen. Dies bringt viele Unternehmer auf die Idee, den Kunden Skonto (Preisnachlass auf den Rechnungsbetrag bei Zahlung innerhalb einer bestimmten Frist) zu gewähren, um die Debitorenausstände zu verringern. In vielen Branchen (Bau, Gewerbe, …) ist die Gewährung von Skonti nach wie vor sehr beliebt.

Dass Skonto jedoch eine enorm teure Finanzierungsform ist, ist leider nur wenigen bewusst. Deshalb möchten wir Ihnen in diesem Artikel vorrechnen, wie viel Sie Skonto kostet. Weiterlesen

Treuhänder-und-MandantViele Unternehmer sparen in der Buchhaltung. Das ist völlig verständlich, denn der Nutzen in der Administration ist nicht unmittelbar zu erkennen. In unserem 2. Beitrag zu den Buchhaltungsfehlern gehen wir auf die Gefahren ein, zu viel Kosten in der Buchhaltung zu sparen.

Oft wollen Unternehmen eine möglichst günstige Buchhaltungslösung und muten sich deshalb die Buchhaltung und die Steuern selber zu. Leider sind sich nur die wenigsten bewusst, was das für Folgekosten generieren kann. Nicht jedermann ist sattelfest bei Buchhaltungs- und Steuerfragen. In Wirklichkeit kann es extrem teuer enden, wenn kein Experte beigezogen wird. Sie sollten sich daher fragen:

  • Kenne ich mich bei den zahlreichen steuerlichen Abzugsmöglichkeiten genügend aus?
  • Bin ich auf dem aktuellen Stand der gesetzlichen Rahmenbedingungen?
  • Kann ich Spezialfälle im Bereich der Mehrwertsteuer selber erkennen?

Weiterlesen