Unsere Daseinsberechtigung

Das Handelsblatt hat es geschrieben: In diesen Krisenzeiten muss man sich im Herbst auf die größte Insolvenzwelle nach Kriegsende in Deutschland einrichten. Das ZDF berichtete aus Nordrhein-Westfalen, dass Firmeninhaber Pleiten befürchten müssen, weil das Land Empfänger von Corona-Soforthilfen zur Rückzahlung aufgefordert hat, weil die Mittelverwendung nicht korrekt gewesen sei. Was macht die Run my Accounts Deutschland AG in diesen Tagen? Um es mit Udo Lindenberg zu sagen: “Ich trag Dich durch die schweren Zeiten … .”

Die Herausforderungen

Ganz objektiv sind die Probleme, denen man sich in den letzten Monaten stellen musste: 

  1. Heftige Umsatzeinbrüche
  2. Mangelnder Spielraum bei der Kostensteuerung
  3. Engpässe in der Liquidität

Von Führungskräften wird in solchen Krisen einiges gefordert: Sie sollen ruhig und überlegt gute Entscheidungen treffen, diese transparent kommunizieren und zielorientiert umsetzen. Das erfordert viel Charakter- und Nervenstärke, denn plötzlich ist man mit Zuständen konfrontiert, die in keinem Geschäftsplan auftauchen. Da muss man sich mit zusätzlichem bürokratischen Aufwand auseinandersetzen und hat für die Gesunderhaltung der eigenen Mitarbeiter neue Herausforderungen zu bewältigen.

Lösungsorientiert unterstützen

Man kann den Führungskräften weder die Arbeit, noch die Verantwortung abnehmen. Was wir aber gerne – und für unsere Mandanten derzeit auch recht erfolgreich- tun, ist lösungsorientiert unterstützen. Dank unseres ausgeklügelten Dokumentmanagements und der daraus entstehenden digitalen Buchhaltung, hat jeder Manager eine gute Übersicht. So entsteht eine belastbare Entscheidungsgrundlage. Darüber hinaus übernehmen wir mit der Annahme der täglichen Post, die Verarbeitung von Buchhaltungsbelegen und Priorisierungen innerhalb der Prozesse die Vorarbeit, die es den Entscheidungsträgern ermöglicht, sich vor Zeitverschwendung mit weniger relevanten Themen zu schützen.

Verfügbarkeit

Als Kölner Unternehmen sind wir aber nicht nur die Heinzelmännchen, die fleißig im Verborgenen abarbeiten. Wir stehen unseren Kunden gerne auch beratend zur Seite oder fassen mit an, wenn es um die Erstellung eines Plans zum geregelten Cashflow oder einer belastbaren Finanzplanung geht. Dabei stehen wir auch zur Seite, wenn ein Unternehmen in Schieflage geraten ist und Aufräumarbeiten gefragt sind. Gerade jetzt, wo viele Unternehmen existentiell gefährdet sind, definieren wir unsere Rolle mit dem Satz: “Ich trag Dich durch die schweren Zeiten!” Das ist unsere Daseinsberechtigung.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.