Zeiterfassung mit Buchhaltung verbinden

Kein Unternehmer mag Doppelspurigkeiten. Erst recht dann nicht, wenn sie in der Administration vorhanden sind. Bis heute mussten die mit der Zeiterfassungs-Software TimeStatement erstellten Rechnungen separat in der Buchhaltung eingebucht werden. Um diese Doppelspurigkeit zu eliminieren, haben sich TimeStatement und Run my Accounts an einen Tisch gesetzt, um das Problem zu lösen. Wir sind stolz heute eine neue Partnerschaft bekannt geben zu dürfen. Ab sofort kann die Zeiterfassungs-Software TimeStatement mit der Online-Buchhaltungs-Software von Run my Accounts per API verbunden werden.

So funktioniert die Schnittstelle

Nutzer von TimeStatement ordnen ihre Stunden einzelne Projekte zu. Aus diesen Projekten wird mit wenigen Klicks eine detaillierte Rechnung an den Kunden erstellt. Sobald die Rechnung in TimeStatement als „gesendet“ markiert ist, wird diese automatisch und ohne jegliches Zutun direkt in der Online-Buchhaltungs-Software von Run my Accounts also offene Position im Kunden-Nebenbuch eingebucht. Selbstverständlich wird auch gleich die MWST übernommen. Ein in der Software von Run my Accounts noch nicht vorhandener Kunde wird im Kundenstamm neu erfasst. Auch Anpassungen werden direkt in der Software von Run my Accounts nachgezogen.

Debitoren-Management

TimeStatement Nutzer haben den Vorteil, dass sie keinen manuellen Abgleich von Zahlungseingängen machen müssen. Diese Tätigkeit übernimmt ab sofort die automatisierte Online-Buchhaltungs-Software von Run my Accounts. Diese bezieht jeden Tag die Transaktionen direkt von Ihrer Bank und synchronisiert diese mit der Buchhaltung. Wird eine in TimeStatement erfasste Rechnung von einem Kunden bezahlt, schliesst Run my Accounts die offene Position im Nebenbuch und informiert den Nutzer falls gewünscht per E-Mail über den Zahlungseingang. Den Nutzern steht auch das Mahnmodul von Run my Accounts zur Verfügung.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die integrierte Lösung ist ein Account bei TimeStatement und bei Run my Accounts. Der Identifikationsschlüssel („API-Key“) für die Verbindung kann von Run my Accounts bezogen und bei TimeStatement eingegeben werden. Und schon kann es losgehen.

Die Zeiterfassung von TimeStatement

Zeiterfassung für die Buchhaltung TimeStatementDie TimeStatement AG, ein Software-Unternehmen aus der Schweiz, bietet innovative cloudbasierte Zeiterfassungs- und Leistungserfassungslösungen an, die weltweit an Popularität gewinnen.

TimeStatement ist eine Zeiterfassungs- und Fakturierungs-Software, die sich besonders durch einfache und benutzerfreundliche Berichte auszeichnet. TimeStatement ist ideal für Agenturen, Berater sowie Freiberufler, die eine moderne und intuitive Zeit- und Leistungserfassungslösung suchen. Es ist außerordentlich einfach, im Team auf gemeinsamen Projekten zu arbeiten und Zeit zu verbuchen. Mit wenigen Klicks können professionelle Rechnungen und vielseitige Auswertungen erstellt werden. Die Spesenerfassung ist ebenfalls elegant und einfach gelöst und kann in die Rechnungsstellung automatisch integriert werden. TimeStatement wurde von Grund auf für Flexibilität entwickelt. Dabei unterstützt TimeStatement mehrere Währungen, Sprachen und Formatierungsseinstellungen pro Kunde und Land.

Jetzt starten und profitieren!

Diese neue Zusammenarbeit wollen wir zelebrieren und deshalb geben wir unsere gemeinsamen Kunden ein unschlagbares Angebot:

Alle bestehende Run my Accounts Kunden sowie Neukunden (bei einem Vertragsabschluss in den nächsten 2 Monaten) erhalten TimeStatement während 3 Monate im vollen Umfang und unverbindlich kostenlos.Wer Interesse an dieser Aktion hat, kann sich gerne an rma@timestatement.com wenden, um die entsprechende Volllizenz zu erhalten.

Gerade für Betriebe, die Zeit in Rechnung stellen, ist dieses Angebot sehr attraktiv, weil die geleisteten Arbeitsstunden sowie alle übrigen Arbeitszeitdaten im Detail aufgezeichnet werden können.

Weitere Informationen zu TimeStatement finden Sie unter diesem Link. Details zur Schnittstelle finden Sie hier. 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.