Was sind Abschreibungen? – Die 4 wichtigsten Fragen

Was sind Abschreibungen? - Die 4 wichtigsten Fragen

Was versteht man unter Abschreibungen?

Abschreibungen sind Wertminderungen von Vermögensgegenständen in einem Unternehmen (Maschinen, Gebrauchsfahrzeuge etc.).

Warum werden Wirtschaftsgüter abgeschrieben?

Mit der Zeit verlieren Maschinen oder Gebrauchsfahrzeuge in einem Unternehmen an Wert. Dieser Verfall muss in der Buchhaltung erfasst werden. 

Welche Arten von Abschreibungen gibt es?

Die häufigste Methode ist die lineare Abschreibung. Hierbei teilt man den Betrag der Nettoanschaffungskosten mit der voraussichtlichen Nutzungsdauer.

Beispiel: 20.000 EUR (PKW) : 5 Jahre Nutzungsdauer = 4.000 EUR (jährlicher Abschreibungsbetrag)

Bei der Leistungsabschreibung werden die Anschaffungskosten mit der Gesamtleistung dividiert.

Beispiel: 60.000 EUR (PKW) : 200.000 km = 0,30 EUR pro km. Der jährliche Abschreibungsbetrag ergibt sich dann wie folgt:  Kilometerleistung * 0,30 EUR

Zeitpunkt des Kaufes

Beispiel: Beim Kauf eines PKW’s  am 09.08. muss man für das 1. Jahr nur 7 von 12 Monate abschreiben.

Die Anschaffungskosten bis zu 150,00 EUR werden als Betriebsausgaben erfasst. Ab einem Wert von 150,01 EUR bis einschließlich 410,00 EUR, wird auf ein Sammelkonto für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) gebucht und somit sofort abgeschrieben.

Buchhalterische Erfassung

Abschreibungen werden in der Erfolgsrechnung als Aufwand im Soll erfasst und in der Bilanz auf dem Aktivkonto im Haben (als Abgang) gebucht.

  • Abschreibung auf Sachanlagen an Fuhrpark
  • Eigenkapital an Waren (jeweilige Konto Umlaufvermögen)

Besonderheiten

Abschreibungsverbote: Gebäude werden nicht abgeschrieben!

In manchen Fällen müssen durch unvorhersehbare Ereignisse (Beschädigungen durch Unfälle oder höhere Gewalt, wie einem Feuerbrand) außerplanmäßige Abschreibungen vorgenommen werden.

Anders als beim Anlagevermögen, darf im Umlaufvermögen nur eine außerplanmäßige Abschreibung durchgeführt werden (Beispielsweise bei verderblichen Handelswaren). Diese Verbuchung ist erfolgswirksam.

Was ist die Afa-Tabelle?

Mithilfe einer Abschreibungstabelle (Absetzung für Abnutzung) kann man die Nutzungsdauer eines Wirtschaftsgutes abschätzen.

verfasst von: Dylan Oshnui

Was sind Abschreibungen? - Die 4 wichtigsten Fragen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.