SMART muss das Ziel sein

Heutzutage brauchen wir immer und überall Ziele. Es gibt Ziele für die Unternehmensführung, Ziele für Mitarbeiter, Ziele unter Freunden, Ziele in einer Partnerschaft. Doch nur weil man routiniert im Setzen von Zielen ist, heißt das nicht, dass die Ziele verständlich und gut gesetzt sind. Dieses Problem betrifft nicht nur Anfänger, sondern auch erfahrenere Zielsetzer. Es gibt aber einen ganz einfachen Tipp, wie man die Qualität von Zielen sicherstellen kann:

Ziele sollten wenn möglich immer SMART gesetzt sein. Damit ist nicht gemeint, dass sie clever sein sollten. SMART ist vielmehr ein Akronym oder Kurzwort und bedeutet so viel wie Specific, Measurable, Accepted, Realistic, Time Bound. Anhand von diesem Ansatz kann man ganz einfach ein Vorgehen definieren. Wir zeigen Ihnen wie:

SMART

SMART ins Deutsche übersetzt geht so:

Jeder Buchstabe steht für eine Eigenschaft, welche das Ziel erfüllen muss. Die fünf Eigenschaften können Sie der Tabelle entnehmen:

Buchstaben Bedeutung Beschreibung
S Spezifisch Die Ziele müssen präzise definiert sein. Jeder sollte verstehen, worum es dabei geht.
M Messbar Die Ziele müssen messbar sein. Es muss objektiv erkennbar sein, ob man das Ziel erreicht hat.
A Erreichbar Die Ziele müssen erreichbar sein. Der Endzustand sollte positiv und aktiv formuliert sein. Man kann mit eigenem Verhalten zur Erreichung des Ziels beitragen können.
R Realistisch Die Ziele müssen möglich sein. Unrealistische Ziele helfen keinem weiter und führen eher zu Frust als zu Motivation.
T Terminiert Es muss klar sein, bis wann die Ziele erreicht werden. Dies hilft bei der Kontrolle ob ein Ziel erreich wurde oder nicht.

Ein Ziel sollte all diese Bedingungen erfüllen damit es SMART ist. Versuchen Sie es einfach mal selbst! Sie werden sehen, dass ein klar formuliertes Ziel viele Vorteile bringt und sogar die Motivation steigern kann. Jeder beteiligte weiß, worauf man hinarbeitet.

Beispiele für Ziele die SMART sind:

  • Wir möchten unseren Gesamtjahresumsatz im Jahr 2017 um 2 % gegenüber 2016 erhöhen.
  • Bis Ende diesen Monats möchte ich drei Paar Schuhe mehr verkauft haben als letzten Monat.

Diese Zielführung kann man in diversen Bereichen einsetzen: sei es privat oder im Unternehmen. Der Ansatz ist insbesondere im Projektmanagement, für die Mitarbeiterführung oder die Personalentwicklung sehr nützlich. Auch im Sinne der am Ende des Jahres anstehenden Zielvereinbarungen mit Mitarbeitern ist der Ansatz eine wertvolle Grundlage. Mit der SMART-Formel kann eine sehr gute Basis für eine zielgerichtete und motivierende Arbeit geschaffen werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.